Alles zum Thema Erziehungsstelle (§34 SGB VIII):

Dazu ein kleines Erklärvideo:


Informationen über die Arbeit von Erziehungsstellen vom Praktiker

  • Als Praktiker stellen wir Ihnen unsere Erfahrungen in der praktischen Arbeit im Zusammmenleben mit „schwierigen Kindern“ zur Verfügung
  • als pädagogische Fachkräfte setzen wir uns mit den pädagogischen Grundlagen Theorien und Konzepten auseinander
  • als Mitarbeiter einer Einrichtung informieren wir Sie über die Erziehungstsellenarbeit als eine professionelle Tätigkeit im Rahmen der Jugendhilfe:
    • zu den Rahmenbedingungen im System der Jugendhilfe,
    • zur Gründung einer Erziehungsstelle und
    • zu Standards und Qualitäts -Sicherung sowie -Entwicklung der Arbeit

Sie sind ausdrücklich aufgerufen mitzudiskutieren und Anregungen zu den dargestellten Inhalten zu geben.

Diese Homepage soll dem dem Austausch und der Vernetzung von Erziehungsstellen /Lebensgemeinschaften / Vollzeitpflegefamilien dienen.

Über einen Facebook Account versuchen wir ebenfalls einen sozialen Ausdausch zu ermöglichen: Erziehungsstellen Infobörse


Wir schreiben mit der Erfahrung…

…seit über 25 Jahren eine professionelle „sozialpädagogische Familie“, bzw. „Erziehungsstelle“ nach § 34 SGB VIII zu sein.

Wir arbeiten freiberuflich und sind Mitgesellschafter eines Verbundes von Erziehungsstellen. Unsere Familie besteht – wenn wir alle Kinder zählen, mit denen wir bisher zusammengelebt haben und zu denen wir bis heute Kontakt haben – aus 11 Köpfen; 3 davon sind leibliche Kinder. 

Seit einigen Jahren sind aus unserer „Ehemaligen“ Erwachsene geworden und alle „unsere“ Kinder/ Jugendliche leben selbständig.


Neben unserer Erziehungsstellen Arbeit  bieten jetzt unsere Erfahrung im Rahmen von Inobhutnahmen / als Bereitschafts- Erziehungsstelle / als Clearing / an und beraten bei Neugründungen.